Die HBTG-APP

Ist Ihr Verein auch schon in der APP zu finden??

Für die Sportvereine im Hegau-Bodensee-Turngau brechen moderne Zeiten an. In einer eigens entwickelten Smartphone-Applikation sind jetzt Termine und Angebote der angeschlossenen Vereine zusammengefasst und mit wenigen Klicks aufrufbar. Finanzielle Unterstützung bei den Entwicklungskosten leistet die AOK-Bezirksdirektion Hochrhein-Bodensee. „Unsere Vereine in der Region des Hegau-Bodensee-Turngau bieten eine Vielzahl von hochwertigen sportlichen Angeboten an. Diese Angebote sind aber oftmals nicht bekannt. Gedruckte Flyer sind schnell nicht mehr aktuell und die Pflege der Homepages sehr aufwendig“, erläutert HBTG-Vorsitzender Thomas Möller das neue Angebot auf dem Smartphone. „Für die meisten Vereine wäre eine solche Anwendung wegen der Kosten und des Zeitaufwands kaum tragbar. Deshalb haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen.“

„Die Sportvereine mit ihren vielfältigen Angeboten leisten einen wertvollen Beitrag für eine gesunde Lebensführung. Deshalb engagiert sich die AOK finanziell und fördert Aktionen, die die Menschen direkt oder indirekt zu Sport und Bewegung animieren“, begründet Alexander Wittwer, Leiter Gesundheitsförderung bei der AOK-Bezirksdirektion Hochrhein-Bodensee die Kostenbeteiligung der Gesundheitskasse.

App mit vielfältigen Funktionen

Im Einzelnen zeigt die App alle Sportangebote der Region aus dem Bereich Fitness und Gesundheit, Breitensport und Freizeitsportarten, die nicht wettkampfmäßig betrieben werden. Außerdem Lehrgänge zur Fortbildung und Ausbildung der Übungsleiter und Helfer und Veranstaltungen von HBTG und der Vereine, Trainingszeiten und Wettkampftermine. Außerdem stellen sich die Ligamannschaften des HBTG vor mit Bildern, Wettkampfterminen und Tabellen. „Durch eine Einstellung kann der Nutzer seinen Verein vorauswählen“, erläutert Möller die Funktionen. „Danach erscheint der eigene Verein automatisch mit Logo und den aktuellen Vereins-Infos.“ In einer weiteren Entwicklungsstufe sollen in Kürze sogar Push-Nachrichten möglich sein. „Je mehr Vereine ihre Angebote in unserer zentralen Datenbank hinterlegen, umso größer wird die Vielfalt der Angebote“, ruft Möller die Vereine zur Mitwirkung auf.

Die APP kann gratis in allen Play-Stores heruntergeladen werden.

Eine Übersicht über die  Funktionen der APP - siehe hier