Turnerjugend-Bestenwettkämpfe 2019

31-03-2019

Am Sonntag 24.03.2019 fanden wieder die Turnerjugend-Bestenkämpfe in Meersburg statt. Bereits in den vergangenen Jahren wurde dieser Wettkampf an nur einem Tag sowohl für die Turnerinnen als auch für die Turner durchgeführt. Die Meldungen gingen am Ende der Fasnetsferien ein. Es zeichnete sich eine SUPER-Beteiligung bei den Mädchen ab. Das Starterfeld der Turnerinnen umfasste 202 Mädchen in 42 Mannschaften verteilt auf 6 verschiedene Wettkämpfe. Zu den Mädchen kamen dann noch 80 Buben, die sowohl die Turnerjugend-Bestenkämpfe als auch die Jugendmannschaftswettkämpfe austrugen. Das stellte die Organisatoren erstmal vor eine logistische Herausforderung, sowohl seitens der Riegeneinteilung als auch seitens der Bewirtung. Aber beides wurde in kurzer Zeit erfolgreich geplant und Hand in Hand gearbeitet.
Kaum dass die Riegeneinteilung samt Zeitplan der Mädchen und der Buben feststand, stand auch das Aufbau- und Abbauteam und das Bewirtungsteam rund um die Fördergruppe des TuS Meersburgs parat. Seitens des Ausrichters, dem TuS Meersburg, lag die Messlatte hoch. Es sollten immerhin nicht nur die 290 Turnerinnen und Turner bewirtet werden, sondern auch die Trainer, Betreuer und mitgereisten Eltern und Geschwister. Für viele fing dieser Wettkampftag nämlich sehr früh an.
So begann der 1.Durchgang bereits um 8.00 Uhr mit dem Einturnen. Hier kämpften am Vormittag im WK1 die 48 gemeldeten 8-9jährigen Mädchen auf der einen Gerätebahn und im WK3 die 12-13jährigen auf der 2.Gerätebahn um die Podestplätze. Bei der Siegerehrung im 1.Durchgang jubelten im WK1 die Überlinger Mädchen über ihren 1. Platz, der TV Jahn-Zizenhausen belegte Platz 2 und TV Güttingen kam auf den 3.Platz. IM WK3 gewannen ebenfalls die Überlinger Mädchen, gefolgt vom StTV Singen auf Platz 2 und TV Güttingen auf Rang 3.
Noch während dieser Durchgang lief, reisten bereits die Turnerinnen für den 2.Durchgang am Mittag an. Dieser Durchgang startete dann nach der Siegerehrung pünktlich mit dem Einturnen. Im teilnehmerstärksten Feld des WK 2 (10-11 Jahre) turnten 65 Mädchen gegeneinander. Auf der 2.Gerätebahn liefen zeitgleich zum WK 2 die anderen 3 Wettkämpfe - WK4 (14-15J.), WK5 (16-17J.) und WK6 (offene Klasse, Jhrg.2004 und älter). Auch hier ging der Sieg im WK2 an den TV Überlingen, gefolgt vom TV Güttingen auf Platz 2 und TV Konstanz auf Platz 3.
IM WK4 turnten die 3 gemeldeten Mannschaften um die Podestplätze. Hier gewann der TV Güttingen vor dem TV Engen, Platz 3 ging an den TV Markdorf. Im WK5 waren es nur 2 Mannschaften. Der TV Güttingen unterlag dem 1.platzierten TV Konstanz. Im WK 6 turnten die ältesten Turnerinnen mit 5 Mannschaften gegeneinander. Auch hier ging der 1. Platz an den TV Konstanz, der 2.Platz an den TV Güttingen. Der TuS Böhringen erturnte sich Rang 3. Bevor dieser Durchgang aber mit der Siegerehrung abgeschlossen werden konnte, waren auch schon die Buben angereist. In der Halle fand ein kurzer Umbau der Geräte statt. Die Balken wurden weggeräumt und die Barren für die Buben bereitgestellt. Die bereits aufgebauten Geräte wie das Spannreck und die Olympiaringe wurden mit den entsprechenden Matten ausgestattet. Die Buben begannen derweil schon mit der Erwärmung. Nach der Siegerehrung des 2. Durchganges der Mädchen begann das Einturnen der Buben. Die Wettkampfleitung wurde von Astrid Kretzschmar an Michael Gantert übergeben.
Die Turnerjugend-Bestenkämpfe der Buben starteten parallel zu dem Jugendmannschafts-Wettkampf der Buben. (Die Mädchen tragen aufgrund der Teilnehmerzahlen den Jugendmannschafts-Wettkampf erst im September aus.)
Bei den Turnerjugend-Bestenkämpfen (männlich) mussten die Buben einen 6-Kampf an den Geräten Boden, Seitpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck bestreiten. Im WK11 zeigten die Buben mit Jahrg.2010 und Jünger ihre Pflichtübungen P2-P4. Hier gewann der StTV Singen vor dem TV Markdorf.Der WK12 der Buben mit Jahrgang 2008 und jünger wurden die Pflichtübungen P3- P5 gezeigt. Dieses Mal konnte der TV Markdorf gewinnen, Die Plätze 2 und 3 gingen an den StTV Singen und den TV Überlingen.Ihre Pflichtübungen P5- P7 zeigten die Buben mit Jahrgang 2004 und jünger dann im WK 14. Platz 1 ging an den TV Ludwigshafen, Platz 2 an den TV Überlingen und Platz 3 an TV Güttingen. Im letzten Wettkampf 15 der Buben war nur eine Mannschaft gemeldet. Die Buben des TV Ludwigshafen mit Jahrg.2002 und jünger zeigten die P5-P8.
Bei den Turnerjugend-Bestenkämpfe weiblich und auch männlich qualifizierten sich die erst- und zweitplatzierten Mannschaften des jeweiligen Wettkampfes für den Bezirksentscheid am 07.04.2019 in Küssaberg.
Der Geräte-4-Kampf im Jugend-Mannschaftswettkampf der Buben beinhaltet die Geräte Boden, Sprung, Barren, Reck. Hier gab es nur 2 Wettkämpfe. Im WK 1 turnten die Buben der Jahrgänge 2010 und jünger die Pflichtübungen P1- P3. Es gewann der TV Güttingen vor dem TV Markdorf. Im WK 2 wurden die Pflichtübungen P3- P5 von den Buben mit Jahrgang 2006 und jünger gezeigt. Hier gewann der TuS Gottmadingen-Rielasingen vor dem TV Güttingen. Die 2.Mannschaft des TV Gottmadingen-Rielasingen belegte den 3.Platz. Der Jugendmannschaftswettkampf endete in Meersburg.
18.30 Uhr ging dann dieser faire und verletzungsfreie Wettkampftag für alle zu Ende.
Astrid Kretzschmar, Michael Gantert